Archiv

archiv

2013 - Erfurt / Mainz / Straßburg
2012 - 3. Meister Eckhart Preis
2011 - Erfurt / Gießen
2010 - Der "750. Geburtstag"
2009 - Regensburg
2008 - Trier

2007 - Würzburg; Meister-Eckhart-Brief
2006 - Straßburg
2005 - Klibansky
2004 - Köln, MEG
2003 - Erfurt
2001 - Meister Eckhart Preis

Register der Einträge
2002 - 2017




Versionen

2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002

2013
  14. und 15. November: Workshop zum Thema Thomas von Erfurt und Meister Eckhart . Unter diesem Link auch weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm.
  September: Eckhart-Tage in Strassbourg. Programm wird noch bekannt gegeben.
  4.-6. Juli: "Meister-Eckhart-Tage " in Erfurt.
  19.-21. April: Sprachbilder und Bildersprache bei Meister Eckhart. Strategien des Sprechens über das Unsagbare . Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in Mainz.

2012
  3. Mai: Preisverleihung. In Köln erhält der französische Philosoph Michel Serres den Meister Eckhart Preis 2012 (s. Website ). Ausführlicher die Pressemitteilung (PDF) dazu.
  23.-25. März: Religiöse Individualisierung und Mystik: Eckhart, Seuse, Tauler . Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in München.

2011
  26. August: In der Johanneskirche in Gießen veranstaltet die Justus-Liebig-Universität, die Evangelische Studierendengemeinde und das Evangelische Dekanat "Eine mystische Nacht mit Meister Eckhart Magister, Manager, Mystiker ".
  18. Mai - 29. Juli: Meister Eckhart in Augsburg . Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (s. u.). [11.6.11]
  15.-17. April: Meister Eckharts Reden für die Stadt . Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in Erfurt. [22.2.11]

2010
  Auch wenn das Geburtsjahr Eckharts nicht bekannt ist, ja, das erste historisch nachweisbare Datum erst in das Jahr 1294 fällt (s. Osterpredigt), so gilt doch das Jahr 1260 in der opinio communis seit langem als das wahrscheinliche Geburtsjahr des Meisters (s. Acta, Familie, Koch, Leben), weshalb es berechtigt ist, in diesem Jahr seines "750. Geburtstages" zu gedenken.
  Das Geburtstagsjahr ist nun vorbei. Auf der Seite dazu kann man sich noch mal ansehen, was alles zum Thema veranstaltet wurde. Die Links sind natürlich nicht mehr gültig.
  Stellvertretend für die vielen Veranstaltungen sei hier nur auf die Jahrestagung der MEG in München im März und das Symposium Ende Mai in Paris verwiesen, zu dem dieses Jahr noch eine Veröffentlichung der Gesellschaft erscheinen soll. [22.2.11]

2009
  9. Dezember: Amitai Etzioni erhält den Meister Eckhart Preis 2009 (s. Pressemitteilungen ).
  August: Ende Juni erreichte mich eine Anfrage von Karl Heinz Witte, dem Webmaster und Mitbegründer der Meister-Eckhart-Gesellschaft, ob ich seine Nachfolge als Webmaster antreten wolle. Nachdem erst ich und dann der Vorstand dieser Übergabe zustimmten, habe ich die Website der MEG dezent neugestaltet und aktualisiert (s. MEG - Aktuell auf m-e-g.de). Diese Regelung hat für mich u.a. den Vorteil, dass ich die Programme der Tagungen nicht mehr hier gestalten muss, sondern direkt auf die Website verweisen kann.
  Für das 2. Quartal (aktuell 1. Quartal 2010) kündigt der Kohlhammer-Verlag (weitere Informationen: auf der Website unter Suche einfach "Meister Eckhart" eingeben) den 3. Band des Meister-Eckhart-Jahrbuches an, der die Vorträge der dritten Jahrestagung der MEG in Würzburg 2007 enthalten wird.
  17.-19. April: 5. Jahrestagung der MEG mit Mitgliederversammlung in Regensburg zu dem Thema: 'Wie denkt der Meister? Philosophische Grundoperationen bei Eckhart von Hochheim' (s. MEG 2009).

2008
  Im Kohlhammer-Verlag ist der zweite Band des Meister-Eckhart-Jahrbuches erschienen, der die Vorträge der zweiten Jahrestagung in Straßburg 2006 enthält. Weiterhin sind hier bereits 2007 die ersten beiden Beihefte zu den Jahrbüchern erschienen:
1. Christine Büchner, Die Transformation des Einheitsdenkens Meister Eckharts bei Heinrich Seuse und Johannes Tauler (ISDN 978-3-17-019378-9) und
2. Heidemarie Vogl, Der "Spiegel der Seele" (ISDN 978-3-17-019789-3).
  11.-13. April: Internationale Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft mit Mitgliederversammlung und Neuwahlen in Trier zu dem Thema: 'Meister Eckhart und Nikolaus von Kues' (s. MEG 2008).

2007
  21. November: Amartya Sen erhält den Meister Eckhart Preis 2007
  Im Kohlhammer-Verlag erscheinen der fünfte Band der Lateinischen Werke , nachdem die letzte Doppellieferung bereits 2006 ausgeliefert wurde (s. Lateinische Werke) und das Meister-Eckhart-Jahrbuch (Band 1/2007 - s. MEG 2008), das die Vorträge der ersten Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in Erfurt 2005 enthält.
  Sommer: In Tambach-Dietharz wird ein Meister-Eckhart-Denkmal von der Münchener Künstlerin Helga Viebig-Kruck errichtet.
  20. April: Zum dritten Mal wird vom Thüringischen Kultusministerium der Meister-Eckhart-Brief vergeben. Dieses Jahr werden 12 Persönlichkeiten als Anerkennung und Würdigung langjähriger Verdienste und engagierten, verantwortungsvollen Wirkens für die Thüringer Bildungslandschaft ausgezeichnet (s. Website - Preisträger ).
  22. - 25. März: Jahrestagung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in Würzburg (Residenz, Südflügel - Toscanasaal) unter dem Titel "Meister Eckhart und Augustinus".
  Zum Programm und einigen Tagungsmaterialien s. unten.
  März: Die Nr. 37 von LernCafe (Onlinejournal zur allgemeinen Weiterbildung älterer Erwachsener) mit dem Titel "Religion und Spiritualität " erscheint. Darin u.a. ein Artikel "Über Meister Eckhart " von Anne Pöttgen, der sich mit dieser Website beschäftigt. [13.5.07]

2006
  30. März - 2. April: Jahrestagung und Mitgliederversammlung der Meister-Eckhart-Gesellschaft in Straßburg im Centre culturel St. Thomas Strasbourg. Diese Veranstaltung hat inzwischen stattgefunden. Für mehr Informationen s. Bericht.
  Auf den Seiten der Meister-Eckhart-Gesellschaft befindet sich auch die "Überarbeitete Version der Eckhart-Handschriften : Zusammenstellung und Beschreibung der Handschriften, die in Bd. IV der Deutschen Werke benützt worden sind, von Wolfgang Klimanek".
  Seit Ende letzten Jahres befindet sich auch die Eckhart-Bibliographie (bis 1997) von Niklaus Largier im Internet .
  Mit dem Stand von Juli 2003 hat P. Andreas Schönfeld SJ neun Übersichten (als Word .doc-Dateien) zu Meister Eckhart (Konkordanz und Verzeichnis der Predigten 1-105, Predigten der Pfeiffer-Ausgabe, Predigten des Paradisus u.a.) ins Netz gestellt (s. Links), die die bisher hier vorgestellten bestens ergänzen. [13.3.06]

2005
  Im November ist im Verlag Walter de Gruyter endlich der Tagungsband Meister Eckhart in Erfurt erschienen, der 27 Beiträge enthält. Mehr dazu demnächst unter Bericht aus Erfurt 2003 (s. Quellen).
  5. August: Raymond Klibansky in Montreal im Alter von 99 Jahren gestorben.
  9.-10. April: Jahresversammlung der Meister-Eckhart-Gesellschaft. Eine Übersicht über die Vorträge findet sich dort am Ende der "Veranstaltungen".

2004
  Das Jahr ist schon wieder vorbei und ich weiß nur von zwei Veranstaltungen, die stattgefunden haben (s. MEG). Es hat durchaus einige Veröffentlichungen gegeben (eine aktuelle Liste befindet sich auf den Seiten der Meister-Eckhart-Gesellschaft ), aber leider waren weder Lieferungen der deutschen und lateinischen Werke darunter, noch das von Aertzen angekündigte Buch (s.u.) oder die von Walther angekündigte Dissertation zum Aufbau eines Generalstudiums in Erfurt. Auch ist der Band mit den Aufsätzen des Workshops und der internationalen Konferenz vom Oktober 2003 noch nicht erscheinen. [12.12.04]

Der 'Systematiker' Eckhart
  Am Thomas-Institut der Universität Köln, deren Leiter Prof. Jan A. Aertzen bis Oktober 2003 war (übernommen wurde das Amt von Andreas Speer), läuft ein Projekt unter dem Namen der Überschrift: "Im Zusammenhang mit Projekt (a - Die mittelalterliche Lehre von den transcendentia) wird die Sondergestalt der Transzendentalienlehre bei Meister Eckhart untersucht. Das Projekt versucht zugleich eine Rekonstruktion des 'Opus propositionum' Eckharts, insbesondere des IX. Traktates: 'De natura superioris, et inferioris eius oppositi' (Jan A. Aertsen)." [4.2.04]
  Am Thomas-Institut wurden auch die Ergebnisse der Eckhart-Tagung in Erfurt für den Druck vorbereitet (inzwischen erschienen) und Wouter Goris und Martin Pickavé arbeiten an der Untersuchung und Edition des anonymen dominikanischen Sentenzenkommentars aus Ms. Brugge, Stadsbibliotheek 491. (Vgl. Leben - 1294 und Werk - In lateinischer Sprache, vorletzter Abschnitt). [12.12.04]

Meister-Eckhart-Gesellschaft
  Am 24. April 2004 "trafen sich in der Würzburger Residenz 20 Wissenschaftler und Eckhart-Kenner unterschiedlichster Herkunft und gründeten die interdisziplinäre Meister Eckhart-Gesellschaft als gemeinnützigen, wissenschaftsfördernden Verein. Zum ersten Vorsitzenden wurde der Eichstätter Germanist Professor Georg Steer gewählt." (Aus der Presseinformation auf der Website, zu der man durch einen Klick auf die Überschrift gelangt). Der eingetragene Verein "setzt sich zum Ziel, Eckharts Leben und Wirken in seiner Zeit, seine Schriften und seine Lehre, seine weitreichende Wirkung seit dem Mittelalter und die Aktualität seines Denkens zu erforschen und darzustellen." Es werden jährlich Ende April Jahrestagungen (und Mitgliederversammlungen) stattfinden, ein Jahrbuch und ein Mitteilungsblatt herausgegeben. Zu den 39 Gründungsmitglieder (von denen 19 nicht anwesend waren) gehören u.a. Alois M. Haas, Raymond Klibansky, Niklaus Largier, Freimut Löser, Burkhard Mojsisch, Georg Steer und Loris Sturlese. Weitere Informationen auf der Homepage.
  Am 26. November 2004 fand von 17.00 - 19.00 Uhr mit anschließendem Empfang die offizielle Gründungsveranstaltung in Köln statt, an der ich leider nicht teilnehmen konnte. [12.12.04]

2003
  Erfurt: Das Veranstaltungsjahr ist vorbei. Ich hoffe, daß Dr. Kai Uwe Schierz, der künstlerische Leiter der Kunsthalle Erfurt und einer der Initiatoren der zahlreichen Veranstaltungen, hier einmal das Jahr Revue passieren läßt. Ansonsten möchte ich auf den Bericht über die internationale Tagung im Herbst hinweisen, auf der sehr interessante Vorträge gehalten wurden. [30.7.01 - Text geändert: 4.2.04]

2001
  Meister Eckhart Preis : Die Identity Foundation , eine 1998 von Margret und Paul J. Kohtes gegründete Stiftung, lobte 2001 erstmals einen mit 50.000 dotierten Preis aus, der seitdem alle zwei Jahre vergeben wird. Der erste Preisträger war der Amerikaner Richard Rorty. Die Laudatio bei der Verleihung in Berlin am 3.12.2001 hielt Jürgen Habermas. Der Preisträger des Jahres 2003 war Claude Levy-Strauss, der den Preis eigentlich in Erfurt als krönenden Abschluß des Eckhart-Jahres entgegennehmen sollte, aber leider nicht dazu in der Lage war, so daß ihm der Preis in Paris überreicht wurde. [22.12.09]
  Die bisherigen Preisträger und weitere Informationen auf der Homepage .

Register der Einträge 2002-2017
  Die nachfolgende Liste bietet einen Überblick über alle jeweils unter Aktuell aufgeführten Einträge seit 2002. Auf diese Weise bietet sich die Möglichkeit, inhaltlich einem Thema zugehörige Texte über die Jahre hinweg einzusehen.

750. Geburtstag 2011, 2010
Ablehnung der Appellation 2004
Acta echardiana 2012 (Varia VII), 2010 (Varia I)
Allgemein (Änd., Geänd. Dat., Hinweis) August 2017, Oktober 2015, November 2014, August 2014, Juni 2013, 2011, 2010, 17.5.2007, 17.6.2007, 2006, 1.1.2005, 1.9.2005, 4.2.2004, 14.4.2004
Archiv 2011 (Varia III)
Artikel 17.5.2007 (Allgemein), 2005
Augustinusregel 2010
Aufruf-Statistik (Usage) 3/2013 (Varia VIII), 10/2012 (Varia VII), 3/2012 (Varia IV), 2011 (Varia III), 2010 (Varia II), 2008, 2006
Ausblick (Plan, www) 2011, 2008, 2007, 2006, 29.5.2003, 29.6.2003, 30.10.2003
Autoren 4.2.2004, 25.5.2004, 2002
Bauhütte 2003
Begriffe 2005, 2004
Begriffe / Namen 17.5.2007 (Allgemein), 26.2.2006, 28.5.2006, 25.5.2004 (Weitere)
Bericht Internationale Tagung 2003
Berufe 2003
Bibel 2007
Bibliographie August 2017, 2013, 2011
Bibliotheca Neerlandica Manuscripta 2013
Bilder 2005
Browser 27.5.2002, 14.6.2002
Chronologie 2008, 2007, 2005, 27.5.2002, 2.6.2002
Cod. Lat. Quart 724 (Ms. lat. qu. 724) 2.6.2002, 6.8.2002
Collatio 2004
Compilatio mystica 2012
Dominikaner 2010, 2002
Download 2005, 2004, 2002
Eckhart-Ausgaben 2010 (Varia II), 2010 (Varia I), 2009
Eingangsgrafik 2003
eMail 2004
Erfurt 2003 2003, 2.6.2002, 14.6.2002
Erscheinungsbild (Neue Optik, Outfit) 2006, 2004, 2003
Ersterstellung 2005
Familie 2010, 2.6.2002, 6.8.2002
Feedback 2003
Fehler 2006
Forscher August 2017 (Varia IX), 2012 (Varia IV), 2003
Forum 2004, 12.2.2003, 30.10.2003
Freidank 2005
Galletti 2003
Gästebuch 2006
Geburtstag 2015, 2010, 2005
Heiner Geißler 2005
Gesellschaft 2006, 2003
Glossar 2010
Granum sinapis 2010 (Varia II), 2006, 2005, 2004
Gutenberg 2006
Handschriften (lat.) Aug. 2014, 2012 (Varia VII)
Hilfe - JavaScript 2011 (Varia III)
Hilfe - Navigation 17.6.2007 (Allgemein)
Hilfe - Über 2002
Hohelied-Fragment 2004
Holzschnitt 2002
In Eccli. 2004
Intern 2006, 2004, 2002
Interne Verweise 2006
Inventur 2006
Javascript 2011, 2009, 1.1.2005, 1.9.2005
Koch 2006
Konstitutionen 2010
Kontakt 2005
Lateinische Handschriften 2004, 2002
Lateinische Werke 2007
Leben 2006
(Eckhart)-Legenden 2012, (2010 - zur 'Spruchsammlung'), 2009, 2008 (Verschiedenes), 2004
Lesezeichen 2009
Links 2017 (Varia IX), 2012 (Varia IV), 2011 (Varia III), 2010 (Varia I), 17.6.2007 (Allgemein)
Literatur 2005
Literaturliste April 2012, 16.3.2012 (Varia IV), 2010 (Varia II), 2010 (Varia I), 2009
MEG 2007 2007
MEG 2008 6.4.2008, 10.1.2008
Menü 2008, 2005
Musik 2010 (Varia II)
Namen 2012 (Varia IV), 2005
Nikolaus von Straßburg 2004
Opus tripartitum 2004
Paradisus 2003
Personen 2012 (Varia VII), 2003
Predigten August 2017, April 2015, 10/2012, Juli 2012, Mai 2012, 2012 (Varia IV), 2010 (Varia II), 2009, 2008, 2002
'Predigt im Kontext' 2011
Pf. 17 April 2013
Prozeß 2005
PS 2005, 2002
Q 2 Mai 2012, 2008
Q 5a/5b Mai 2012
Q 7 Juli 2012
Q 9 Juli 2012, 2003
Q 19 Juli 2012, 2003
Q 20b Oktober 2012, 2003
Q 32 Oktober 2012
Q 33 Oktober 2012
Q 37 2003
Q 38 2003
Q 43 2003
Q 52 2008
Q 70 2003
Quaestiones (Parisienses) April 2015, 14.4.2004, 25.5.2004
Quellen 2008 (Verschiedenes), 2005, 2002
Reden 2010
Register 2005
RSS 2011 (Varia III)
S 111 August 2017
S 112 August 2017
S 113 August 2017
S 114 August 2017
S 115 August 2017
S 116 August 2017
S 117 August 2017
"Salzburger Armutstext" 2013
Sapientia 2008
Sermo de sanctis 2003
Sermones 2012 (Varia VII), 2008
Sermo XLV 2008
Sidemap 2011 (Varia III)
Spende 2005
Sonstiges 2009
Straßburg 2006 2006
Strauch Nr. 60 2004
Suche 2012 (Varia IV), 2002
Tabellen:
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.
Liste der Hss.

Liste der Dr. und Hss.

Anzahl Dr. / Hss.
Anzahl Dr. / Hss.
Anzahl Dr. / Hss.
Anzahl Dr. / Hss.
- Eckhart-Legenden:
Pf. Spruch 66 (2012)
Meister Eckhart und der arme Mensch (2012)
Meister Eckhart und der nackte Knabe (2012)
Meister Eckharts Tochter (2012)
Meister Eckharts Wirtschaft (2012)
Meister Eckhart: Spruchsammlung (2012)
Schwester Katrei (2012)
Exempel von den 10 Punkten (2012)
- Textzeugen:
Weitere Drucke und Handschriften (2012)
- Top Ten:
Top 20 alle Texte (2011)
Top 10 Predigten (2011)
Top 10 Traktate (2011)
Top 10 Sprüche / Legenden (2011)
Taulerdrucke August 2017 (Varia IX), 2015, 2014, 2012
Tastatur 2005
Texte 2004, 2002
Textzeugen August 2017, April 2015, März 2015, Nov. 2014, Sept. 2014, Aug. 2014, Nov. 2013, Sept. 2013, Juni 2013, 2013 (Varia VIII), 2012 (Varia VII), Juli 2012, Mai 2012, April 2012, 16.3.2012, Pfingsten 2011, 29.3.2011, 2010, 2010 (Varia II), 2010 (Varia I), 2009
Theologen 2005, 2004
Translation 2007, 2006
Trostbuch 2010, 2007
Update 2002
Usage s. Aufruf-Statistik
Varia August 2017 (IX), Oktober 2015 (VIII), April 2015 (VII), Mai 2012 (VI), April 2012 (V), 16.3.2012 (IV), 2011 (III), 2010 (II), 2010 (I)
Vas auri solidum 2002
Verschiedenes (Unterschiedliches, Weitere) 2010, 2008, 2005, 25.5.2004, 31.8.2004
Version (en) 2008, 2007, 2005
Vom edlen Menschen 2010
Von Abgeschiedenheit 2010, 2010 (Varia II)
Vorträge 2013, 2006
Werk 2010 (Varia I), 2004
Werkausgabe 2012 (Varia VII), 2011 (Varia III), 2010 (Varia II), 2010 (Varia I), 2008 (Verschiedenes), 2003
Wikipedia 2007, 2005
Wirkung 2003